220622-4. Verkehrskontrollen an beliebter Veloroute im Hafen

Polizei Hamburg - 22.06.2022

Hamburg (ots) - Zeit: 21.06.2022, 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr; Ort: Hamburg-Steinwerder, Reiherdamm/Ellerholzdamm Am Dienstagmorgen hat die Polizei an einer Veloroute im Hafen gezielte Verkehrskontrollen durchgeführt. Während der fünfstündigen Kontrolle wurden insgesamt 36 Verstöße dokumentiert. Beteiligt waren Einsatzkräfte von Fahrradstaffel und Dienstgruppe Schwerlast der Verkehrsstaffel Süd (VD 4). Im ihrem Fokus standen insbesondere Radfahrende und abbiegende Lastwagen. In drei Fällen wurden Radfahrende von abbiegenden Kraftfahrzeugen (2x Lastwagen, 1x Auto) gefährdet. Nur durch das umsichtige Verhalten der Radfahrenden konnten Unfälle verhindert werden. Gegen die Kraftfahrzeugführer wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Sie erwarten ein Bußgeld in Höhe von 140 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot. Darüber hinaus dokumentierten die Einsatzkräfte folgende Verstöße: Radverkehr: - 9x Rotlichtmissachtung - 9x Befahren der falschen Radwegseite - 1x Handynutzung während der Fahrt Kraftfahrzeugverkehr: - 5x Parken auf Geh- und Radwegen - 1x Handynutzung während der Fahrt - 1x technischer Mangel an einem LKW - 1x mangelnde Ladungssicherung Elektrokleinstfahrzeuge/E-Scooter: - 1x Parkverstoß Im Kontrollzeitraum wurden auch vier Lastwagen kontrolliert, bei denen die Sicht der Fahrer durch Aufbauten und Gardinen erheblich beeinträchtigt war. Es wurden Präventionsgespräche geführt und die Sichtbehinderungen mussten vor Ort beseitigt werden. Gegen einen 40-jährigen Deutschen fertigten die Einsatzkräfte eine Strafanzeige, weil er für seinen E-Scooter keine Betriebserlaubnis vorlegen konnte und zudem auch ohne Versicherungsschutz gefahren war. Gezielte Schwerpunkteinsätze wie dieser sind fester Bestandteil der polizeilichen Verkehrssicherheitsarbeit. Abb. Rückfragen der Medien bitte an: Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal